5 TOP TIPPS ZUR KARRIERE-FINDUNG - WIE DU ENDLICH DEINE BERUFUNG LEBST

Berufung

Fragst du dich auch, was du eigentlich mit deinem Leben anfangen willst? Bist unsicher, was genau du beruflich machen willst?

Selbst stundenlanges Grübeln und Nachdenken haben dich bisher nicht sehr weit gebracht?

Ich fühle mit dir! Denn genau so ging es mir jahrelang.

Ich dachte ich müsste mich nur mehr anstrengen. Recherchieren. Darüber reden… und dann würde sich mein Berufung schon ergeben... Pustekuchen!

Es kann frustrierend und entmutigend sein, wenn immer und immer wieder diese Unsicherheit auftritt und dich lähmt, sodass aus deinem jetzigen Job einfach kein Ausweg scheint.

Um den Weg der Berufungsfindung zu beschleunigen, möchte ich heute meine Top Tipps mit dir teilen.

Das Geheimnis der Berufsfindung

Um deine Berufung zu finden, also das, was genau zu dir passt, was dich erfüllt und dauerhaft glücklich macht, musst du wie einer meiner Mentoren immer sagt:

„Follow what lights you up“
Folge dem, was dich begeistert.

Sie erklärt weiter: "Rather than trying to work out what the bigger [calling is], our only job is to listen to the direction our soul is calling towards, and then keep saying YES by putting one foot in front of the other.
Forget about the vehicle and the how, and simply show up to whatever lights you up every day. By answering those little daily calls, we gradually move towards purpose & happiness "because all the little yeses end up in this 'wow, big hell yes'."

Anstatt zu versuchen deine größere Berufung zu finden und damit den End-Punkt zu definieren, können wir uns von dem was uns begeistert führen lassen.  Wir haben ALLE ein inneres GPS, was uns durch Gefühle und Gedanken in genau die richtige Richtung, auf den Weg ans „Ziel“ führt.

Indem wir jeden Tag, Schritt für Schritt dem folgen was uns Begeisterung und Freude bringt, gehen wir automatisch auf dem richtigen Weg.

Es geht um die ganz kleinen Schritte und Entscheidungen. Ja zu sagen, zu dem, was wir wirklich wollen – und nein zu sagen, zu dem was wir denken "tun zu sollen".

Und wie genau sieht das aus?
Frage dich immer wieder „was würde mich jetzt begeistern?“ , dann folge der Antwort – einem Schritt nach dem anderen.

Wenn du etwas kochst: was würde mich jetzt wirklich begeistern?  

Wenn du zwei Optionen für den Abend hast, frag dich: „Welche Option begeistert mich wirklich?

Und dann folge deinem inneren Gefühl - und sei aufmerksam wie gerne dein Kopf mitspielen will und dir ganz andere Antworten gibt – Antworten die sozial konform sind, rational Sinn machen und daher die „anscheinend“ bessere Entscheidung sind.. 

Kopfantworten sind meist nicht Herzantworten und oft von Außen gesteuert: von wer wir sein wollen und was wir zu tun habe und nicht zu tun haben.

"Folge dem, was dich begeistert" kann einfach sein! Hier sind unsere Top Tipps, die dich dabei unterstützen.

Was sich ganz einfach an hört, entpuppt sich oft schwieriger als gedacht.

 

5 Top Tipps um Deine Berufung zu finden


1. Höre auf deine Gefühle

Auf unsere Gefühle zu hören, klingt einfach. Doch für viele von uns ist der Kopf derjenige, der den Ton angibt und Entscheidungen trifft. Auf jeden Fall ist das oft bei mir so.

Dem folgen, was uns begeistert, heißt auf das zu hören, was sich gut anfühlt.

Das kann bedeuten, dass du zuerst einmal für dich wieder entdecken musst, wie sich ein echtes inneres „Ja“ überhaupt anfühlt.

Ein 98%iges Ja ist immer noch ein Nein!

Ein klares „Ja“ kommt nicht aus dem Kopf, der die jeweilige Aktion für gut befunden hat, sondern ist begleitet von einer bestimmten körperlichen Reaktion. Oft wird diese beschrieben wie ein Gefühl von innerer Ausweitung und Weite.

Spür mal: wie fühlt sich denn ein klares Ja für dich an?

 

2. Hab Vertrauen

Faith is taking the first step even when you can't see the whole staircase. ― Martin Luther King Jr.

Wir alle haben ein ganz natürliches Bedürfnis nach Sicherheit und das große Ganze sehen zu können, bevor wir den ersten Schritte gehen.

Löse dich von der Idee dass du eines Tages einen perfekten detaillieren Lebensplan haben wirst, der dir genau sagt, wohin du gehst und was zu tun ist.  Nach Außen hin scheint es oft so, dass diejenigen, die ihre Berufung bereits leben, es schon immer gewusst haben oder dass sie einfach eines Tages eine Einleuchtung hatten, die alles genau klar machte. Aber dies ist oft weit weg von der Realität. Wir alle experimentieren, finden uns und unseren Weg.

Habe Vertrauen dass deine Verlangen und Sehnsüchte dich in genau die richtige Richtung leiten. Wenn du folgst, was dich begeistert, wirst du bald ein begeisterndes Leben und eine wahnisinnige Karriere leben!

 

3. Trau dich & habe Mut

Das, was uns wirklich begeistert, ist auch oft das, wovor wir uns irgendwie fürchten.

Es bedarf eine Portion Mut auf dein inneres GPS zu hören und der Begeisterung zu folgen, wenn Befürchtungen und Selbstzweifel sich breit machen.

Einer meiner Lieblingszitate und Leitsätze:

„Rule of thumb: The more important a call or action is to our soul’s evolution, the Resistance we will feel toward pursuing it.”  - Steven Pressfield in War of Arts

Er sagt: Je wichtiger dir eine Sache oder Aktivität ist, desto mehr Resistenz fühlst du diese umzusetzen.

Es bedarf auch Mut, weil das, was uns begeistert manchmal nicht logisch oder sinnvoll erscheint. Dein Kopf verurteilt dein Verlangen als Luxusgehabe oder Zeitverschwendung.

Doch unser größtes Potenzial zeigt sich nicht in unserer Ernsthaftigkeit und Verbissenheit, sondern in unserer Verspieltheit.

 

4. Schaffe dir Raum und Ruhe

Unser GPS spricht zu uns in Verlangen, Wünschen und in Geflüster. Oft ist es viel leiser als die Stimme des Kopfes, die den Ton angeben will.  Um auf diese innere Stimme zu hören, musst du dir Raum und etwas Ruhe tagtäglich geben. Dein inneres GPS kennt den Weg und alles was du brauchst, um den nächsten Schritt zu gehen. Dies lernte mir mein Mentor Rebbeca:

“Our soul speaks to us through yearnings, longings and whispers. They’re not always loud and they are not always communicated in words, but if you create space every day to listen, you’ll find that your soul has all the wisdom and insight that you need to take the next step."

Mit 180 PS durch das Leben rasen und immer von einer Aktivität zur nächsten zu hetzten, macht es schwer, die inneren Wünsche überhaupt wahrzunehmen.

Unser Kopf macht es uns zusätzlich mit seinem Zukunftsdenken und Vorplanen schwer, das zu fühlen was uns Begeisterung bringt.

Schaffe dir deshalb täglich Raum, um innerlich zur Ruhe zu kommen. Bringe mehr Aufmerksamkeit in das, was du im Körper fühlst und weniger auf das, was der Kopf zu sagen hat. Dies hilft dir, dein inneres GPS wieder wahrzunehmen und als Wegweiser zu nutzen.

5. Der rote Faden zeigt sich immer erst hinterher

Ich wette du kennst Steve Jobs berühmten Spruch:

„You can't connect the dots looking forward you can only connect them looking backwards. So you have to trust that the dots will somehow connect in your future. “

Was zunächst als sinnlos, komisch oder anders erscheint, fügt sich später perfekt zusammen und der rote Faden wird sichtbar.

Folge den kleinen und großen Dingen, die dich begeistern und du bist automatisch auf dem Weg deiner Berufung und Traumkarriere!